Skip to main content
28. März 2019

Die Lehrlingszahlen steigen wieder

Im Rahmen der vergangenen Sitzungstage des Nationalrates im März fand auch eine aktuelle Fragestunde mit der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Dr. Schramböck statt

Der Fragenkomplex umfasste die Bereiche Fachkräftemangel in Österreich, neue Lehrberufe, Forschungsinitiativen und das neue Digitale Amt.
Eingebettet in die Erkenntnisse aus dem aktuellen Mittelstandsbericht 2018 über die Lage der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Österreich und des herrschenden Fachkräftemangels stellte ich der Frau Bundesministerin die Frage, welche Maßnahmen in Zukunft gesetzt würden, um Lehrberufe wieder attraktiver zu machen? 

Dies im Hinblick darauf, dass in Österreich die Ausbildung von hochqualifizierten Fachkräften insbesondere in den KMUs eine lange Tradition habe. Auch könne das Konzept der dualen Ausbildung hierzulande als Erfolgsmodell präsentiert werden und nicht wenige Länder kopieren dieses schon. Dennoch kommt es in den Österreichischen Betrieben auch aufgrund des demografischen Wandels vermehrt zu einem Engpass bei motivierten Lehrlingen und Fachkräften. 

BM Schramböck berichtete, dass die Lehrlingszahlen erfreulicherweise durch schon umgesetzte, wirtschaftsfreundliche Maßnahmen der Bundesregierung wieder einen Anstieg verzeichnen konnten. Im Vergleich zum Vorjahr nahm die Zahl der Lehrlinge in Unternehmen um 2,7% zu, die der Lehranfänger um 4,7%. Die neue ÖVP-FPÖ geführte Bundesregierung legt nunmehr ein starkes Augenmerk darauf, dass diese Zahlen auch weiterhin steigen. So werden etwa mit „Screeningstellen“ alle Lehrberufe bis Jahresende 2019 überprüft und mit neuen und digitalen Inhalten befüllt. 

Ziel müsse es sein dem Rückgang der Lehrlingszahlen aktiv entgegenzuwirken. Maßnahmen, die hier ansetzen, sind die Implementierung digitaler Kompetenzen in das erfolgreiche duale Ausbildungssystem und die laufende Anpassung bestehender sowie die Schaffung neuer Berufsbilder für junge Menschen. 


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.