Skip to main content
21. Oktober 2018

Tage der Entscheidung. Die Gründung der Republik 1918

Festakt anlässlich des 100. Jahrestages der Republik Österreich

  • © Parlamentsdirektion / Thomas Topf

  • © Parlamentsdirektion / Thomas Topf

  • Ich mit Hannes Amesbauer, FPÖ © Franz Johann Morgenbesser

Am 21. Oktober 1918 traf sich die provisorische Nationalversammlung im Landtagssaal des Palais Niederösterreich, um den Grundstein für ein neues Österreich zu legen -
Österreich sollte eine Republik werden!

Am historischen 100. Jahrestag dieser Zusammenkunft ehrten Nationalrat und Bundesrat den historischen Tag im Landtagssaal des Palais Niederösterreich mit einer gemeinsamen Festsitzung.  Die Veranstaltung wurde unter dem Titel "Tage der Entscheidung. Die Gründung der Republik 1918" und auf Einladung von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, Bundesratspräsidentin Inge Posch-Gruska, der Zweiten Nationalratspräsidentin Doris Bures und  der Dritten Nationalratspräsidentin Anneliese Kitzmüller abgehalten.

Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka hieß die Gäste mit seiner Eröffnungsrede willkommen und hob die Besonderheit jenes Tages hervor. Die Klubobleute der Nationalratsfraktionen beleuchteten in ihren Reden die unterschiedlichen Facetten der damaligen Zeit.

Im besagten Jahr begann für Österreich ein dramatischer Neuanfang. Nach der Habsburgermonarchie bedeutete die neue Staatsform eine grundlegende Veränderung der Gesellschaft in Österreich - und in Europa. Heute blicken wir stolz auf die Entscheidung der damaligen Gründungsväter zurück. Mein herzlicher Dank gilt den Präsidien von National- und Bundesrat für die Organisation der Veranstaltung.


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.